Yankee&Kraut Biervorstellung

3 Biere, 2 Brauer, 1 Blog – Yankee&Kraut Biervorstellung

Yankee&Kraut mischen die Bierszene auf

Yankee&Kraut, das sind Yankee (Bryan France, gelernter Brauer) und Kraut (Max Senner), die Asterix und Obelix der Craftbeer-Szene. Die beiden brauen ihr Bier in Breitengüßbach/Franken und das kann sich sehen lassen!

Das Duo, welches schon länger eng befreundet ist, braut seit dem Jahre 2016 gemeinsam Bier, Craftbeer. Die erste Kreation, welche ich Euch im folgenden Artikel als erstes vorstellen werde, war das IPL Hopulenz und ihre Erfolgsgeschichte sollte damit erst ihren Anfang nehmen.

Yankee&Kraut Line-Up
Yankee&Kraut Line-Up

Wer die beiden übrigens noch nicht kennt, sollte sie unbedingt mal besuchen, zum Beispiel bei einem der zahlreichen Craftbeer-Festivals auf denen sie ihren hopfigen Gerstensaft ausschenken. Lange Vorrede also, kurzer Sinn, es folgen meine Biervorstellungen zu drei Yankee&Kraut Bieren, welche ich mit Genuss für Euch verkosten durfte….

 

Ihre Majestät, die Hopulenz
Yankee&Kraut - Hopulenz stellt sich vor
Yankee&Kraut – Hopulenz stellt sich vor

Name: Yankee&Kraut – Hopulenz

Bierstil: IPL (India Pale Lager)

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Alkohol: 7,5 %

IBU: 55

Beschreibung des Bieres:

Optischer Eindruck:

Kastanienbraun mit rötlichem Einstich im Glas, der Schaum ist feinporig, relativ stabil und cremefarben.

Geruch: Sowohl malzig-süßliche, als auch fruchtig-hopfige Noten nehme ich in der Nase wahr. Die fruchtigen Aromen stammen von der Zitrone, der Grapefruit und dem Pfirsich.  Hinzu kommen leicht harzige Noten.

Antrunk: Im Antrunk wird es ebenfalls fruchtig und auch malzig, in einem harmonischen Zusammenspiel. Die süssliche Note des Malzes erhält geschmackliche Unterstützung durch die fruchtigen Aromatiken von Grapefruit, Pfirsich und Zitrus. Im Mund ergibt sich ein angenehm weiches Prickeln, die 7,5 Prozent Alkohohl treten in den Hintergrund. Eine im Verlauf deutlicher werdendere Herbe kommt dazu.

Nachtrunk: Der Abgang des Bieres ist fruchtig, malzig und herb, leicht würzig.

 

 

Transfusion, ein leichtes Bier… mit Geschmack!
Yankee&Kraut - Transfusion stellt sich vor
Yankee&Kraut – Transfusion stellt sich vor

Name: Yankee&Kraut – Transfusion (Schankbier)

Bierstil: Schankbier (untergärig)

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen (Perle, Callista und Comet), Hefe

Alkohol: 4,4 %

IBU: o.A.

Beschreibung des Bieres:

Optischer Eindruck:

Strahlend golden im Glas mit natürlicher Trübung und stabiler, weißer Schaumkrone.

Geruch: Fruchtige Noten von Zitrus, Grapefruit, Pfirsich, florale Noten

Antrunk: Angenehm spritzig, erfrischend liegt das Bier auf der Zunge. Die fruchtigen Aromen kommen bei diesem schlanken Bier voll zur Geltung. Ich erschmecke Noten von Zitrusfrucht, grasige, florale Aromen, Grapefruit, ein bisschen Tannennadelaromatik.

Nachtrunk: Die fruchtige Leichtigkeit des Bieres setzt sich im Abgang fort, unterstützt durch sowohl grasige als auch florale Komponenten ergibt sich ein schönes harmonisches Zusammenspiel. Dieses wird abgerundet durch ein leicht herbes Finish.

 

Apotheose, liebe Grüße vom Hopfen
Yankee&Kraut - Apotheose stellt sich vor
Yankee&Kraut – Apotheose stellt sich vor

Name: Yankee&Kraut – Apotheose

Bierstil: IPA

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Alkohol: 6,8 %

IBU: 60

Beschreibung des Bieres:

Optischer Eindruck:

Bernsteinfarben präsentiert sich das Bier im Glas, die Schaukrone ist feinporig, stabil und weiß.

Geruch: Zitrusnoten, Grapefruit, schön fruchtig

Antrunk: Eine von Fruchtnoten als Gegenspieler umrahmte Hopfenbittere begleitet den ersten Schluck. Die Zitrusnote überwiegt bei diesem Bier, wird von Grapefruit und einer konstant vorhandenen Bittere unterstützt. Hinzu kommen sowohl grasige als auch würzige Noten.

Nachtrunk: Der Abgang gestaltet sich herb-fruchtig, wobei die Bittere die dominantere Position einnimmt.

 

Mein Fazit

Wenn Yankee&Kraut Bier braut, sollte man das unbedingt probieren. Hier wird man bei keinem Bier enttäuscht. Im Gegenteil, man ist jedes Mal aufs Neue traurig, wenn die Flasche sich dem Ende zuneigt. Zudem sind Max & Bryan  richtig sympathische und coole Typen, sowas braucht die Brau- und besonders die Craftbeerszene in Deutschland unbedingt. Cheers!

 

Mehr zu Yankee&Kraut, Termine und neue Biere gibt es hier zu finden.

Gerne kannst du mir auf folgenden Social Media Plattformen folgen:

Veröffentlicht von

Dominik

Diplom-Biersommelier und studierter Wirtschaftsinformatiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.